Marianne Waterstradt
79 Jahre, aus Berlin-Lichtenberg
SCHLIESSEN

Danksagungen von Patienten & Angehörigen

Am 30.06.2018 schreibt Frau Höhne:

„Sehr geehrte Frau Püttcher,
seit Oktober vorigen Jahres gehört es zu meinem Alltag, dass es morgens und abends klingelt und ein Pfleger bzw. eine Pflegerin Ihres Betriebes vor meiner Tür steht (...).
Ich möchte mich daher bei Ihnen und allen Pflegekräften, die bei mir ein- und ausgegangen sind, bedanken für ihre monatelange Zuverlässigkeit, Ihren täglichen professionellen Umgang mit mir und vor allem Ihre Freundlichkeit. (...)
Es ist abzusehen, dass ich mit Sicherheit noch einmal eine Krankenpflege in Anspruch nehmen muss. Dann darf es bei mir aber nur die Firma INES PÜTTCHER sein.”


Am 06.03.2018 schreibt Frau Lützenhoff:

„Sehr geehrtes Praxisteam,
ich lebe seit 09.02.2018 in einem Pflegeheim (...) und werde nun nicht mehr von Ihnen betreut. Ich möchte mich bei Ihnen für die medizinische Betreuung über viele Jahre ganz herzlich bedanken. Sie haben mich immer gut versorgt und hatten stets ein offenes Ohr für mich.”


Am 02.02.2018 schreibt Frau Sankowski:

„Sehr geehrtes Team,
herzlich sage ich Ihnen "Danke" für die Hilfe in meiner Zeit kurz nach der Schulter-OP. Mit Ihrer kompetenten Hilfeleistung war ich gut versorgt! Im Bedarfsfall melden wir uns gern wieder bei Ihnen.”


Am 05.12.2017 schreibt Frau Birr:

„Sehr geehrte Frau Püttcher,
ich möchte mich heute für eine fürsorgliche Betreuung und Behandlung durch Ihren Pflegedienst bedanken und Sie zu Ihren Mitstreitern beglückwünschen! Besonderer Dank gilt meinem "Dreigestirn" (Schw. Dorette, Schw. Elisabeth und dem Herrn Kahleyß). Auch die anderen ungenannten Mitarbeiter sind stets um das Wohl der Patienten bemüht und sehen ihre Tätigkeit als "Arbeit am Menschen" und nicht nur als Broterwerb an.”


Im September 2017 schreibt Frau Ullmann:

„Liebe Frau Püttcher:
Ich möchte mich mal mit einem Käffchen für "Alles" bedanken. Seit 2013 werde ich professionell mit großer Fürsorge und Verständnis von Ihren Mitarbeitern gut betreut. Hier bei Ihnen bin ich keine Nummer sondern ein Mensch. Wie schön! Mit ganz einfachen Worten sage ich Danke.”


Am 14.08.2017 schreibt Frau Friedrich:

„Sehr geehrter Herr Pfleger Jan und Team!
Heute sage ich Ihnen allen Dank für die zuverlässige Unterstützung! Sie sehen vielleicht am Schriftbild, daß ich wieder in der Lage bin lesbar zu schreiben. (...) Die Hauskrankenpflege hat mir die befristete Unterbringung in der Geriatrie erspart!”


Im Oktober 2016 schreibt Frau Domröse:

„Liebes Pflegeteam!
Familie Habel möchte DANKE sagen, für die liebevolle Betreuung unseres Vaters. Wenn Sie nicht wären, könnte er heute nicht seinen 89. Geburtstag feiern!”


Am 15.09.2016 schreibt Frau Karin Friedrich:

„Sehr geehrter Pflegedienstleiter und Team, (...)
durch jahrelange Pflege meiner Mutter, sowie auch Einsätzen bei mir, haben Sie mein Vertrauen. Auch jetzt will ich Ihnen sagen, dass Sie meine Erste Wahl in Notsituationen bleiben werden!”


Am 27.06.2013 schreibt Frau Christa Koppe:

„Sehr geehrte Frau Püttcher, (...)
Sollte ich wieder einmal Bedarf an Pflege haben, wende ich mich natürlich vertrauensvoll wieder an Sie.
Ich möchte Ihnen auf diesem Wege mitteilen, dass Ihre Mitarbeiter zu meiner vollsten Zufriedenheit tätig waren, die Zeitfenster eingehalten haben und durch die kurzen Gespräche über meine Probleme mit den Beinen während ihrer Arbeit eine Bereicherung für mich waren, weil man auch noch in meinem Alter von 73 Jahren viel lernen kann, wie man die gegebene Situation noch optimieren kann.”


Am 10. Oktober 2012 schreibt Frau Evelyn Birr:

„Sehr geehrte Frau Püttcher,
ich bedanke mich sehr herzlich für die gute, fachliche und fürsorgliche Pflege durch Ihre Mitarbeiter, die Damen Elisabeth, Dorette und Herrn Hans-Jürgen! Ich wünsche Ihnen und Ihrem gesamten Team weiterhin viel Erfolg und stets zufriedene Patienten wie ich es bin. (...)”


Am 07. Juni 2012 schreibt Dr. Helmut Feist:

„Sehr geehrte Frau Püttcher,
im Namen meiner Frau Waltraud Feist möchten wir für die über viele Wochen andauernde Hilfe und Betreuung danken. Alle Mitarbeiter haben sich durch stete Aufmerksamkeit, Freundlichkeit und Kompetenz ausgezeichnet. Für den notwendigen Genesungsprozess meiner Frau haben sie einen wertvollen Beitrag geleistet.
Wir wünschen Ihnen und allen Mitarbeitern weiterhin viel Erfolg in einer sehr verantwortungsvollen Tätigkeit für das Wohlergehen von Menschen, die eine Hauskrankenpflege benötigen.”


Im Dezember 2006 schreiben Christel und Dagmar Reider:

„Sehr geehrte Ines Püttcher!
... Besonders bedanken möchte ich mich über die Stetigkeit einer netten, liebevollen und gewissenhaften Betreuung meiner Mutter durch Schwester Anita und Pfleger Hans.”


Im Dezember 2008 schreibt Marianne Leunig:

„Ich möchte Ihnen wie auch Ihren Kolleginnen und Kollegen, die mir geholfen haben, das schwere Leiden meines Mannes zu erleichtern, noch einmal auf diesem Wege herzlich danken. Nur durch Ihren Beistand war es mir möglich, meinen Mann in seinen letzten Tagen und Stunden zu begleiten. Ich bin dankbar, dass er dadurch nicht ins Heim musste.”


2006 schreibt Ingrid Hausschild:

„Liebes Team,
für Ihre freundliche und Mut zusprechende Betreuung möchte ich Ihnen allen ganz herzlich danken. Ihnen persönlich alles erdenklich Gute - bleiben Sie vor allem gesund (ein höheres Gut gibt es nicht).”


2008 schreibt Ingrid Hausschild:

„Liebes Team der Hauskrankenpflege I. P.,
von Herzen wünsche ich Ihnen – zugleich im Namen meines Mannes – ein gesundes und optimales neues Jahr.
Ihnen allen möchte ich ganz lieb danken, für Ihre stets liebevolle und zuverlässige Betreuung. Sie ist mir wertvolle Hilfe und gibt mir Vertrauen und Zuversicht.”


2008 schreibt Manfred Niesel:

„Seit einiger Zeit ist meine Mutter auf häusliche Pflege angewiesen. Auf Grund dessen wandten wir uns an den Pflegedienst Püttcher und können auf sehr gute Erfahrungen zurück blicken. Die Mitarbeiter sind sehr kompetent, nett, zuvorkommend und verstehen es, mit älteren Menschen umzugehen.
Wir möchten uns recht herzlich beim Pflegedienst Püttcher bedanken und können ihn anderen Pflegebedürftigen mit gutem Gewissen empfehlen.”


Am 05. November 2008 schreibt Frau Kühn:

„Seit 3½ Jahren wird mein Mann von der Hauskrankenpflege Ines Püttcher täglich versorgt, da er bettlägerig, nach mehreren Schlaganfällen, ist, mit halbseitiger Lähmung.

Besonders hervorzuheben ist:

  1. Die Pflegeleitung berücksichtigt persönliche Wünsche.
  2. Alle Pflegekräfte sind sehr höflich und pünktlich.
  3. Ein besonderer Vorteil ist, dass immer die gleiche Pflegeperson kommt.
  4. Wir können nur diese Krankenpflege empfehlen.”


Im Oktober 2008 schreibt Marianne Waterstradt:

„Länger als ein Jahr nehme ich die Hauskrankenpflege Ines Püttcher in Anspruch, mit der ich sehr zufrieden bin. Die Mitarbeiter dieser Einrichtung sind alle sehr freundlich und nett. Obwohl sie manchmal unter Streß stehen, ist noch nie einer oder einem von ihnen anzumerken gewesen, dass sie mit ihrer Arbeit unzufrieden sind, obwohl diese oft nicht leicht ist. Sie machen sie gern, und das merkt man.”


2008 schreiben Elisabeth und Klaus Scheele:

„Ich bin in der Wohnung gefallen und habe mir beide Arme gebrochen und dazu noch ein Beckenbruch. Ich war nun auf Hilfe angewiesen, Frau Dr. Jänichen hat dann gebeten die Pflegestation Ines Püttcher, sich um uns zu kümmern. Das ist jetzt 5 Jahre her.
In diesen Jahren wurden wir beide, mein Mann und ich, vorbildlich versorgt. Alle Mitarbeiter sind immer höflich und freundlich. Es gibt überhaupt keine Klagen. (...)
Ich danke allen Mitarbeitern der Pflegestation für den Einsatz und die Betreuung ...”


Im November 2008 schreibt Frau Depzinski:

„Seit nun mehr fast 3 Jahren (seit dem 01.02.2006) wird mein Mann, Kurt Depzinski, ..., von der Hauskrankenpflege ‚Ines Püttcher’ versorgt.
Dem Pflegedienst gilt mein besonderer Dank und Anerkennung für die liebevolle Betreuung, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und auch für die Hilfsbereitschaft, die uns seit dieser Zeit zu Teil wird. Die Unterstützung, die wir durch den Pflegedienst erhalten, erleichtert und strukturiert unseren Alltag.”


Im Februar 2009 schreibt Marianne Radtke:

„Sehr verehrte Frau Püttcher!
Ich möchte mich heute recht herzlich bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern für die stets freundliche Kommunikation am Telefon bedanken!
Mein ganz besonderer Dank gilt aber Ihrem sehr lieben, einfühlsamen und zuverlässigen Pfleger, Herrn Meyer, den mein verstorbener Mann jedesmal mit großer Freude erwartete!”